A letter from Embühren (Teil 1)

Als wir im Februar 2017 unsere ersten unbeholfenen Gehversuche in Sachen Bondage gemacht haben, hätten wir nie geahnt, welche Begegnung wir nur gut zweieinhalb Jahre später machen würden. Um die Bedeutung dieser Begegnung richtig einordnen zu können, muss ich etwas weiter ausholen. Bondage kann man auf viele Arten betreiben. Naheliegend […]

Shootingalarm…

Und was tut sich in Sachen Fotografie? Nun, irgendwie ist das im letzten halben Jahr auch etwas liegen geblieben. Die Bilder aus Dillenburg warten immer noch auf ihre Bearbeitung (Sorry, liebe Flame Pirates!!) und so richtig losgezogen bin ich auch schon lange nicht mehr. Aber es ist halt irgendwie immer […]