Formular A38 oder: Wie ich lernte, die Nadel* zu lieben

Heute habe ich mal einen Gastbeitrag für euch: Dörte** schreibt über ihre Odyssee, in Hamburg Impftermine für ihre Praxis für Physiotherapie zu bekommen. Ein interessanter Perspektivwechsel, der das Generalversagen unserer Behörden im aktuellen Impfchaos beleuchtet. Was bin ich froh, dass das bei Nicole und mir so unfassbar glücklich, zügig und […]

Von Egoisten, Leerdenkern und anderen Shit storms

Neulich im Social Media… Wir haben ja diese eine Freundin in der großen Stadt südlich von uns. Eigentlich ein Kind von Fröhlichkeit, Menschenliebe, unverbesserlichem Optimismus und ausgestattet mit der Fähigkeit, irgendwie immer wieder auf die Füße zu fallen und selbst in der größten Scheiße noch etwas positives zu sehen. Und: […]

Think positive, explore new things

Seit Tagen bekomme ich mit Regelmäßigkeit Urlaubsvideos von einem anderen Kontinent vorgespielt, und ich weiß manchmal nicht, ob ich nur den Kopf schütteln, weinen, verzweifeln oder sauer sein soll. Im Grunde alles gleichzeitig. Auch wenn mich das hier jetzt vielleicht einiges an Sympathien kosten wird, aber es gehört gesagt. Freunde […]