Free the Nipple!

Kürzlich, soweit zum Thema Zuckerbergdiät, bin ich auf Fratzenbuch über ein Bild gestolpert. Ein Mann, eine Frau. Beide mit nacktem Oberkörper. So, wie die Natur uns auf die Welt gebracht hat. Nichts an, nichts verpixelt, normale Menschen und rein gar nichts anzügliches, kein sexueller Kontext dabei. Außer der Beschriftung auf der Brust der beiden. Bei ihm: Society says ok. Bei ihr: Society says NOT ok! Unter dem Bild der Text „Storm Facebook with Nipples, they can’t stop us all! Mehr muss man dazu nicht sagen, denn die Scheinheiligkeit, warum männliche Nippel ok sind, und Weibliche des Satans, werden wir wohl nie verstehen. Ich bin mit Nackheit aufgewachsen. In meinem Elternhaus war niemand verklemmt oder verschämt. Wozu auch, denn Nackheit ist etwas völlig normales. Also ziehen wir doch mal ganz öffentlich blank! Spread the message – free the nipple!

Na, wer riskiert wie wir auch mal eine Sperre auf Facebook und macht mit? Traut Euch! Es gibt keinen Grund für Bodyshaming. 🙂

Spread the love

2 thoughts on “Free the Nipple!

  1. Da bin ich bei Euch! Ich nicht auf der Fratzenkladde und kann so auch kein Bild dazu posten.
    Aber ich bin auch gegen womens-nippel-shaming. Das fängt ja schon an wenn eine Frau ihr Baby in der Öffentlichkeit stillen möchte. Stand erst kürzlich wieder in der Zeitung dass eine stillende Mutter aus einem Cafè geworfen wurde. Das geht gar nicht!

    Stop nipple-shaming and stop mummy-shaming!

    Free the nipples!

    Eure Claudi

    1. Das geht sowas von überhaupt gar nicht! Stillen ist die natürlichste Art und Weise, sein Kind zu ernähren. Erstaunlicherweise sind – nach Protesten zwar erst, aber immerhin – Bilder von Stillenden auf den zuckerbergschen Medien erlaubt. Immerhin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.