Und dann war es soweit…

Der wohl erste “Trainingsschaden”. 🙁 Musste ja passieren…

Nicole hat sich wohl mit ihrer letzten “Aphrodite” in Verbindung mit dem Dienst gestern den M. trapezius dextra gezerrt. Wärme und Massagen helfen schon. Und ich? Wenn man auf YouTube nach Freeletics-Videos sucht, stolpert man nach kurzer Zeit zwangsläufig über Calisthenics. Und diese Freaks am Bondi Beach, in Venice oder wahlweise Kiev gehen ja mal erst richtig ab! Wenn Freeletics schon hammerhart scheint, dann ist Calisthenics der Oberhammer. Was die Cracks da an der Bar veranstalten, ist unglaublich. Schwerkraft scheint für die nicht zu gelten. Nur zu logisch, dass ich da unbedingt mal etwas ausprobieren musste. Also ab in die Stube, Tür zu und auf den Boden. Diamond Push ups sollten doch machbar sein, oder? Jo, gingen auch. Genau zweimal, und die nicht besonders tief und korrekt. Dann nochmal auf wide gestellt und nochmal probiert. Ging auch. Einmal. Und danach tat mir die rechte Schulter weh. Stechend. Nicht muskulär, eher Bandapparat am ACG. Großartig! Ich hab da wohl mal etwas wesentliches übersehen: Man sollte sich immer aufwärmen! Selbst, wenn man “nur mal eben schnell” etwas ausprobieren will… Dabei müsste ich heute eigentlich wieder ne Aphrodite Endurance machen… 🙁

Aber es gibt auch Positives: Die Waage zeigt wohl wirklich unaufhaltsam nach unten: Heute morgen stand zum ersten Mal seit langem eine 95 vor dem Komma! Läuft..!

Spread the love

2 thoughts on “Und dann war es soweit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.